• english
  • Deutsch
  • Franch

Screenshots

SQLite Analyzer
Abfrageersteller
SQLite Analyzer
Daten-Browser
SQLite Analyzer
Design-Tabelle
SQLite Analyzer
Spalteneigenschaften
SQLite Analyzer
Indexverwaltung
SQLite Analyzer
Indexeigenschaften
SQLite Analyzer
Triggereigenschaften
SQLite Analyzer
Tabellendaten
SQLite Analyzer
Optionen #1
SQLite Analyzer
Optionen #2
SQLite Analyzer
Eigenschaften der Datenbankregistrierung

SQLite Analyzer

order download


Erschreckt es Sie nicht, wie kompliziert SQLite-Datenbanken zu bearbeiten sind? Wünschen Sie sich nicht, es gäbe einfach ein Dienstprogramm mit graphischer Benutzerschnittstelle, das alle mit SQLite-Datenbankverwaltung verbundene Aufgaben schnell und einfach erfüllen ließe? Wenn Sie eine dieser Fragen mit “doch” beantwortet haben, so sollten Sie eine kostenfreie Probeversion von SQLite Analyzer herunterladen. Dieses Werkzeug ist ein umfassender SQLite-Datenbankbetreiber, der SQLite-Tabellen ohne jegliches Datenverlust-Risiko visuell zu bearbeiten oder zu ändern erlaubt. Plus, es gibt keine Einschränkungen der Tabellengröße! Fügen Sie baumartige Darstellung der Datenbankstruktur, Syntax-Hervorhebung und augenblickliche Script-Generierung hinzu, und Sie werden verstehen, warum die Profis sich scharenweise für SQLite Analyzer entscheiden. Außerdem kann SQLite Analyzer gleichzeitig mit mehreren Datenbanken verbinden und mehrere Satzgruppen anzeigen. Das Programm verwaltet auch Trigger und Indizes. Wichtig ist auch, dass das Programm vollständig anpassbar ist. Sie können Schrift und Farbeeingenschaften für den SQL-Editor und die Ergebnisanzeige wählen, SQL Scripts in Dateien speichern und aus Dateien laden, Abfrageergebnisse entweder in Tabellenform oder als Text anzeigen lassen.

SQLite Analyzer ist unglaublich einfach zu erlernen und zu benutzen. Jede Person, die mit SQL vertraut ist, kann das Programm sofort zu gebrauchen beginnen, ohne etwas extra zu lernen oder ihre Zeit aufs Lesen der Bedienungsanleitungen zu verschwenden. SQLite Analyzer ist sehr erschwinglich und kostet nur 99 US-Dollars (Grossabnehmer bekommen erhebliche Ermäßigungen).

Features

  • Unterstützung von SQLite-Versionen 2.x und 3.x.
  • Unterstützung von allen SQLite-Befehlen. Es können alle SQL-Operatoren und SQLite-Befehle ausgeführt werden. Auf Win32-Plattformen stellt SQLite Analyzer eine komplette Alternative zu dem Konsolendienstprogramm sqlite.exe dar, und zugleich bietet es alle Vorteile einer grafischen Schnittstelle: Syntax-Hervorhebung, Schrift- und Farbenanpassung, Ablageunterstützung, mehrstufiges Rückgängig-System, visuelle Darstellung der Ergebnisse…
  • Visuelle Datenbankverwaltung. Sie brauchen nicht mehr lange Scripts zu schreiben, um Tabellen, Indizes, Trigger zu erstellen (ändern, löschen). Alle diese und andere Operationen können per wenige Mausklicke ausgeführt werden.
  • Datenimport aus anderen Datenbanken. Sie können Daten aus anderen Datenbanken via OLE DB Provider importieren.
  • Registrierung von häufig verwendeten Datenbanken in SQLite Analyzer. Um mit SQLite zu arbeiten, müssen Sie den Pfad zu der Datenbank angeben. Das ist nicht bequem, wenn Sie mit einer Datenbank oft arbeiten. SQLite Analyzer ermöglicht, dass Sie den Pfad nur einmal angeben, wenn Sie die Datenbank registrieren. Danach wird diese Datenbank immer verfügbar sein.
  • Baumartige Darstellung der Datenbankstruktur. Die Objektstruktur der registrierten Datenbanken wird in der Form eines Baumes dargestellt: Liste von Tabellen und Ansichten; Spaltennamen, Datentypen, Standardwerte; Trigger, Indizes.
  • Schnelle Generierung von INSERT, UPDATE, DELETE, SELECT Scripten für das gewählte Object. So ein Script kann entweder in der Ablage plaziert oder in einem neuen Fenster zur Ausführung geöffnet werden.
  • Visuelle Erstellung und Änderung der Tabellenstrukturen ohne Verlust der bereits bestehenden Daten. SQLite unterstützt den ALTER TABLE Befehl nicht, deswegen müssen Sie beim Ändern der Struktur von einer Tabelle (Hinzufügen einer neuen Spalte, zum Beispiel) die bestehende Tabelle entfernen und danach eine neue Tabelle erstellen. SQLite Analyzer wird automatisch die alte Tabelle löschen, eine neue Tabelle erstellen und die Daten aus der alten Tabelle übernehmen.
  • Datenbearbeitung in Tabellen beliebiger Größe.
  • Indizes- und Trigger-Verwaltung. Alle Eigenschaften der Indizes und Trigger werden per wenige Mausklicke bestimmt.
  • Verwendung von eigenen «sqlite.dll»-Bibliotheken. SQLite Analyzer beinhaltet eine der neuesten sqlite.dll-Versionen. Wenn Sie jedoch Ihre eigene Version von sqlite.dll verwenden wollen, kopieren Sie bloß Ihre Version von sqlite.dll in den Programmordner von SQLite Analyzer.
  • Darstellung der Abfrageergebnisse in der Tabellen- oder Textform. Oft braucht man bei Entwicklung und Debugging einer Anwendung Debugging-Scripts auszuführen. SQLite Analyzer erlaubt, mehrere SQLite-Befehle gleichzeitig auszuführen, inklusive mehrere SELECT-Operatoren. In diesem Fall werden mehrere Abfrageergebnisse angezeigt. Das Abfrageergebnis kann in der Tabellen- oder Textform dargestellt werden. Unabhängig von der Darstellungsform können die Ergebnisse immer in die Zwischenablage kopiert und in eine Datei gespeichert werden.
  • Ausführung der Scripte in einem separaten Faden. SQLite-Befehle werden in einem separaten Faden ausgeführt, was ermöglicht, mehrere Scripte gleichzeitig auszuführen. Sie können ein Script unterbrechen, wenn es zu lange ausgeführt wird.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 98/NT/2000/XP/2003;
  • SQLite - sqlite.dll Version 2.x oder 3.x